Wien erregt.
Liebe, Sex und Erotik im alten Wien. Eine Lesung mit Musik.

Liebe, Sex & Erotik im alten Wien.

Eine Lesereihe mit Musik.

Nina Bauernfeind liest historische Texte zum Thema „Liebe, Sex & Erotik im alten Wien“. Charmante Melodien wechseln sich mit den Texten ab und schicken die Zuhörenden auf eine Zeitreise ins alte Wien.

Nina Bauernfeind Sprecherin
Katharina Litschauer Glockenspiel, Querflöte
Stefan Franke Klavier

Die Lesereihe »Wien erregt.« präsentiert unterhaltsame und skurrile historische Texte aus der Zeit zwischen 1780 und 1913.

Liebe, Sex und Erotik haben die Menschen schon immer fasziniert; die Bewohner des alten Wien stellten hier keine Ausnahme dar. Dies be­weisen zahlreiche Texte über Themen wie die gesellschaftliche Doppel­moral und den Verfall der Sitten.



Manche Werke gaben Tipps in Liebesangelegenheiten, andere wiederum erinnerten mit erhobenem Zeigefinger an die Pflichten der Ehe und warnten vor den Verlockungen der Venus vulgivaga – der Göttin der Prostitution. Zeitungsartikel aus der Belle Époche berichteten beinahe täglich vom ausschweifenden Treiben der Demi monde und der Jeunesse dorée – der Halbwelt und der reichen genusssüchtigen Jugend.

Newsletter

Termine

22. Februar, Café Korb
Sonntagsmatinee, Beginn: 11 Uhr
Eintritt: freie Spende

19. März, Café Korb
Beginn: 19 Uhr
Eintritt: freie Spende

12. April, Café Korb
Sonntagsmatinee, Beginn: 11 Uhr
Eintritt: freie Spende

Impressum
Stefan Franke
Johann-Strauß-Gasse 9/8
1040 Wien